Plastische Chirurgie erfordert Talent und Erfahrung

Ästhetische Nasenkorrekturen werden mittlerweile in ganz Deutschland angeboten. Kliniken für plastische Chirurgie gibt es in Norddeutschland genauso wie in Niedersachsen. Ebenso sind Schönheitskliniken vom Ruhrgebiet bis zur Oberpfalz und natürlich auch in allen anderen Bundesländern zu finden. Ist nun eine HNO-Praxis in Sachsen Anhalt besser als die in Rheinland-Pfalz? Woran erkennt der Interessent Kompetenz und wonach wählt er aus?

Bürger aus dem Sauerland haben genauso die Auswahl an Beautykliniken in Münster NRW oder Remscheid, wie die Patienten aus Paderborn. Operationswillige aus Neuss oder Mönchengladbach werden wahrscheinlich zuerst eine HNO-Klinik in Düsseldorf und Oberkassel ansehen. Genau besehen stünden aber auch alle anderen Kliniken für kosmetische Chirurgie zur Auswahl, denn als Selbstzahler oder Privatpatient besteht das Recht, sich die Arztpraxis auszusuchen.

Sicher gibt es für Patienten aus Osnabrück gute Arztpraxen in Rostock und auch in Oldenburg. Und wer in Offenbach lebt, hat im Rhein Main Gebiet ebenfalls eine große Auswahl. Es gibt jedoch auch Gründe, nicht die nächstbeste Schönheitsklinik mit der Rhinoplastik zu beauftragen.

Denn die Grundlagen der plastischen Nasenkorrektur in Berlin durch Prof. Joseph vor dem 1. Weltkrieg gelegt. Interessanterweise waren unter den Ersten, die sich bei ihm weiterbildeten Chirurgen aus Polen, Ungarn und USA. Das zeigt ganz deutlich, dass diese Operationskunst schon sehr früh auch in unseren Nachbarstaaten weiter entwickelt wurde.

Heute gibt es anscheinend internationale Standards für die Schönheitsbehandlungen. So operieren Ärzte aus Nordrhein-Westfalen oder dem Saarland angeblich nach den gleichen Verfahren wie Ärzte in Österreich, in Istanbul oder der Tschechei. In den letzten Jahren sind besonders in Prag und Pilsen moderne und gut ausgestattete Kliniken für Schönheitschirurgie entstanden, die hygienisch und technisch auf einem EU-Standard arbeiten sollen und zudem die Operationen möglicherweise deutlich günstiger anbieten können. Nicht der von vielen Interessenten zu Unrecht befürchtete Pfusch macht die Preise niedrig, sondern die allgemeinen Lebenshaltungskosten in diesem Land.

Die Menschen kommen aus der ganzen Welt, wie zum Beispiel aus Deutschland, Oberösterreich, Italien und aus dem Iran, wo Schönheitsoperationen durch den Islam kritisch gesehen werden. Wenn der Patient seine Nasen OP hinter sich hat, sollte der Operierte vielleicht nicht gleich in den Heimatort nach Potsdam oder nach Reutlingen zurückkehren, sondern noch ein paar Tage Urlaub in einem Hotel am Ort machen. Hier können die Wunden eventuell besser verheilen als wenn die Reise sofort nach Pforzheim oder Saarbrücken angetreten wird und der Behandelte pflegt die Nase in dieser Zeit mit Nasensalbe und Salzwasser Spülungen. Bei den Preisen ist das ein relativ günstiger Urlaub, zumal die An- und Abreise gewöhnlich sowieso schon gezahlt wurde. Da die Tschechei direkt an Niederösterreich grenzt, bieten sich auch erholsame Ferienausflüge nach Innsbruck und Salzburg an.

Weiter entfernt zur Grenze liegen Neubrandenburg und Neustadt. Auch für die Anreise aus Rheine kann der Bürger die Zugverbindungen nutzen oder direkt zum Ort fliegen. Näher nach Tschechien haben es Patienten aus Nürnberg und Regensburg. Auch weite Wege können sich lohnen, wenn der Interessent sich dafür in der Klinik wohlfühlt.